Mal so gesagt… Wer war`s?

Mal so gesagt...

Wird Helga Wischer jetzt aus unserem kollektiven Gedächtnis verschwinden? Ich hoffe nicht. Obwohl ich ehrlich zugeben muss, dass ich bis jetzt mit ihrem Namen nicht viel anfangen konnte. Dabei war Helga Wischer nicht irgendeine Dresdnerin, sondern eine ziemlich berühmte. Sie hat nämlich 1961 im Heinz-Steyer-Stadion drei WM-Titel geholt. Und zwar im Sportangeln. Lachen Sie nicht! Die Frau war eine Legende im Spinner- und Fliegen- Dreikampf und auch im Sechskampf um Fische oder Punkte nicht zu schlagen. Woher ich das weiß? Das steht auf der großen Weltrekord-Tafel, die bis vor kurzem noch an der Eingangsmauer zum Stadion hing.

Irgendwer hat sie abgeschraubt und mitgehen lassen. Vielleicht hat derjenige gedacht, das Stadion wird abgerissen, da kann wenigstens die Metalltafel noch Geld bringen. Vielleicht hat aber auch die rechte Hand nicht gewusst, was die linke tut und die Tafel nur in Sicherheit gebracht, ohne allen Beteiligten Bescheid zu sagen. Jedenfalls hat Helga das nicht verdient. Dieser Fall wird in die Kriminalitätsstatistik 2022 eingehen. Übrigens: Über das schwere Los von Kriminellen in der Pandemie lesen Sie auf Seite 13.

Ihre Carola Pönisch | poenisch.carola@ddv-mediengruppe.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.