Fünfter Bürgerdialog in der Kreuzkirche

Kreuzkirche Namenslesung
An der Kreuzkirche findet die Namenslesung am Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus statt. Foto: Thessa Wolf

Oberbürgermeister Dirk Hilbert und Superintendent Christian Behr laden zum fünften Bürgerdialog in die Kreuzkirche ein. Thema der Versammlung am Dienstag, dem 10. Mai ab 19 Uhr sind die Medien . Unter der Fragestellung „Zwischen Wahrheit und Lüge?“ können die Teilnehmer mit Medienvertretern und untereinander darüber ins Gespräch kommen, was Qualität in den Medien ausmacht. Die Moderation übernehmen Peter Stawowy und Andreas Tietze vom Projekt „Kommune im Dialog“ der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung.
Zuvor sind bereits ab 17.30 Uhr im gegenüberliegenden Haus an der Kreuzkirche alle sangesfreudigen Laien eingeladen. Das Team von „Herz statt Hetze“ lädt zur Probe für den Pfingstmontag ein. Am 16. Mai wollen die Organisatoren von 17 bis 19 Uhr auf einem Platz in der Innenstadt ein Kulturprogramm „Musik bewegt die Welt“ aufführen, das der syrische Pianist und Beethovenpreisträger Aeham Ahmad begleitet. Höhepunkt des Abends soll der Auftritt aller werden, die Lust haben, gemeinsam die drei Lieder zu singen: Die Gedanken sind frei, Un pocquito cantas und Dona nobis pacem. (ug)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.