Buchtipp: Dunkeltage im Elbsandstein

Das neue Buch von Thea Lehmann. Foto: PR
Das neue Buch von Thea Lehmann. Foto: PR

Leo saß wie ein Häuflein Elend in der Höhle und hätte für zwei weitere Scheiben Zwieback wohl die unvernünftigsten Dinge getan. Er hatte keine Ahnung, wer der Irre war, der sie hier alle festhielt…“
Nachdem auf einer Wiese oberhalb des Kirnitzschtals ein Toter gefunden wird, tun sich für Kommissar Leo Reisinger mehrere Abgründe auf: Wieso waren zwei vermisste Frauen am Tatort? Welches Geheimnis birgt das einsame Waldhaus?
Und kann er seinem Schicksal wirklich nur durch einen stockfinsteren Stollen entfliehen?
Nach der erfolgreichen Veröffentlichung von „Tod im Kirnitzschtal“ hat Thea Lehmann nun ihren zweiten Regionalkrimi geschrieben, welcher den bayrischen Kommissar und die sächsischen Kollegen diesmal auf die Spuren lichtscheuer Gestalten führt.

„Dunkeltage im Elbsandstein“, Thea Lehmann,
9,90 Euro, erhältlich in allen SZ-Treffpunkten und unter www.editionsz.de

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.