Bombenentschärfung am Messering – Notunterkünfte für Bürger stehen bereit

Die Turnhalle der 56. Oberschule in Trachau fungiert als Notunterkunft. // Foto: Sven Ellger

Am morgigen Dienstag müssen Tausende Menschen aufgrund der Bomben-Entschärfung evakuiert werden. Für alle, die selbstständig keine Ersatzunterkunft finden konnten, werden offizielle Notunterkünfte bereitgestellt. Diese sind ab Dienstag, 7 Uhr, geöffnet, so die Stadt. Es wird empfohlen, die der Wohnung nächstgelegene Notunterkunft aufzusuchen. Organisierte Sammeltransporte sind nicht vorgesehen.

Das sind die Notunterkünfte:

  • Ballsporthalle in der EnergieVerbund Arena, Magdeburger Straße 10,
  • Schulsporthalle Gymnasium Dreikönigschule, Alaunstraße 32,
  • Schulsporthalle 56. Oberschule „Am Trachenberg“, Aachener Straße 10,
  • Sporthalle Gymnasium Dresden-Cotta, Cossebauder Straße 35.

Extra Unterkunft für Pflege- und Hilfsbedürftige

Notunterkunft für pflege- und hilfsbedürftige Personen: Schulsporthalle Berufliches Schulzentrum für Gesundheit und Soziales, Döbelner Straße 8. Der Schul- und Vereinssport, der normalerweise in diesen Hallen stattfindet, fällt am 23. Oktober und optional am 24. Oktober ersatzlos aus. Bereits am Montagmorgen brachten Lastwagen der Feuerwehr die notwendigen Feldbetten, Stühle und Decken zu den Notunterkünften.

Alle Informationen finden Sie online

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.