Aktuelle Kolumne: Die Kutscherin aus der DAWO! – Gudde Fahrd

Grafik: DDV Kreation

Horche ma droff, nuh kommd was ganz Abgefahrnes. Dä Dräsdner Verkehrsbedriebe ham kürzlich vorkünded, dass 94 Brozend dor Fahrgäsde mid dem Service dor DVB volkommen, sehr oder zufriedn sin. Das had enne Umfrage ergebn.

Es gab ooch enne Node: 2,20. Klar – dä Zweee is dä Eens des kleen Mannes. In dem Sinne könn dä Verandwordlichn un ooch dä Bahn- un Busfahrer und -innen im Grunde zufrieden sein. Un drodzdem bleibd was offn. Zwar fahrn seid Mondach wiedr mehr Busse un Bahn, aber davor war dor Verkehr schon ä bissl eingeschränkd. Un ooch dä Breise sin ni an dä Zeid angebassd. Denn gerade jädze wäre es doch sinnvoll, endlich enrsdhafd drüber nachzudenkn, ob ni dadsächlich andre Fahrkardnmodelle umgesedzd wärn solldn.

In Luxemburg und Dallinn is dor öffendliche Nahverkehr kosdnfrei. In Aubagne in Frankreich is Busfahrn frei und in Manchester gibds immerhin drei Buslinien, die gradis durch dä Innenschdadd fahrn. In Dübingen, Ulm und Neu-Ulm müssn Fahrgäsde keine Billieds mehr ziehn, wenn se sonnabends dä Buslinien nudzn. Vielleichd sollde es dazu ma ne Umfrage gebn. Ich bin geschbannd. Gudde Fahrd!!

Eure Kudscherin

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.