Gewinnspiel: So geht es stark und gesund in den Herbst

Gewinnspiel: So geht es stark und gesund in den Herbst
Martin Richter (l.) und Martin Morawietz von der BARMER-Dresden und das Team-DAWO! (rechts) wünschen einen fitten Start in den Herbst. // Foto: PR-DOME

Mit Fasten, Sportübungen und Co. stärken Sie ihren Körper langfristig. Die BARMER hilft mit einem tollen Paket.

Den Körper noch einmal von Grund auf stärken, bevor es in Richtung Herbst und Winter geht. Wer dazu etwas Hilfe benötigt, kann sich über eins von 50 BARMER-Paketen „Fit durch den Herbst“ freuen. Dort sind unter anderem eine Infobroschüre zur Rückengesundheit & gesunder Ernährung, eine Faszienrolle und ein Theraband für tolle Übungen, Teetassen für entspannte Herbstabende und vieles mehr enthalten.

Deshalb im Herbst auf den Körper achten

Fasten gehört zu den beliebtesten Methoden, seinen Körper gesund zu halten. Laut dem Statistikportal Statista halten 65 Prozent der Deutschen den Nahrungsverzicht aus gesundheitlicher Sicht für sinnvoll. Haben sie recht? „Ja“, sagt Ernährungswissenschaftlerin und Heilpraktikerin Ute Jentschura aus Münster. „Fasten kann wie ein Reset auf den Organismus wirken und sehr positive Auswirkungen auf das Immunsystem und den Verlauf vieler Erkrankungen haben.“

Durch den zeitlich begrenzten Nahrungsverzicht greift der Körper auf seine Reserven zurück. Er schaltet auf Reparaturmodus, Zellreinigung und Regeneration. Davon profitiert unter anderem das Immunsystem. Zahlreiche Studien belegen außerdem, dass Entzündungsreaktionen stark vermindert und körpereigene Schmerzstiller ausgeschüttet werden.

Mit der Faszienrolle zurück zur Beweglichkeit

Faszien sind Teile des Bindegewebes, die sogenannte „Muskelhaut“. Werden sie nicht regelmäßig gedehnt, verlieren sie ihre Elastizität. Die Folge: Die unbeweglichen Faszien reiben am Muskelgewebe und reizen hier die Schmerzrezeptoren. Außerdem befinden sich auch in ihnen selbst viele Schmerzrezeptoren. So werden sie zum Auslöser für Rückenprobleme und andere muskuläre Probleme, vor allem in der kalten Jahreszeit. Neben dem homöopathischen Therapieansatz, der den Fokus auf die Ursachenbekämpfung der Schmerzen legt, ist regelmäßiges Training besonders wichtig. „Der Bewegungsapparat braucht, wie der Name schon sagt, vor allem Bewegung. Bereits zehn Minuten pro Tag können schon helfen“, erklärt Martin Richter von der BARMER.

Eine Anleitung für Rücken- und Faszienübungen gibt es in der aktuellen BARMER-Fitness-Broschüre. Außerdem wichtig für einen rückengesunden Alltag: So oft wie möglich die Körperhaltung wechseln – auch mal im Stehen arbeiten, beim Telefonieren umhergehen, zwischendurch einen Sitzball nutzen, auf ergonomische Arbeitsplatzausstattung achten, das eigene Stresslevel beobachten und mit Atem- oder Lockerungsübungen gegensteuern, wenn sich Schultern und Nacken verspannen.

Das BARMER-Fitness-Paket enthält alles, um sie fit durch den Herbst zu bringen. // Foto: PR

DAWO! verlost 50 Fitness-Pakete! Teilnahme bitte per Kommentar warum es sich lohnt zu gewinnen bis zum 26. November 2021. Sie werden per Mail über Ihren Gewinn informiert. Ihr Fitnesspaket können Sie dann vor Ort in den Filialen der BARMER in Dresden abholen. Ein Versand ist nicht möglich. (Bitte beachten Sie vor Ihrer Teilnahme unsere Datenschutzhinweise, diese finden Sie hier.)

Mehr Informationen unter: www.barmer.de

52 Kommentare

  1. Ich habe leider oft Rückenprobleme, da wäre etwas um fitter zu werden perfekt. Vielen Dank für die großartige Chance.

  2. Es lohnt sich auf jeden Fall zu gewinnen, weil man nie aufhören sollte seinem Körper etwas Gutes zu tun und mit diesem Gewinn könnte man seinem Körper auf jeden Fall etwas Gutes tun.

  3. Ich hoffe sehr das ich Gesund und munter durch den Winter komme, da wäre das Fitness-Paket eine perfekte Unterstützung.

  4. Gesundheit ist das wertvollste was der Mensch haben kann und deshalb ist alles was für die Gesundheit gut ist auch für den Menschen von Vorteil.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.