Mal so gesagt… Terror-Oma

Mal so gesagt
Foto: Marion Doering

Senioren sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Ich sage nur: Terror- Oma. So hat der Boulevard die 75-jährige aus Flöha genannt. Sie soll Chefin einer Terrorgruppe sein, die nicht nur bürgerkriegsähnliche Zustände in Deutschland anzetteln und eine Revolution herbeiführen wollte. Nein, auch die Entführung von Karl Lauterbach hat sie geplant. Wollte sie den dann im Keller verstecken? Oder in einem Kinderzimmer an den Heizkörper fesseln? Sollte Lösegeld gezahlt werden? Und wenn ja, wie viel? Die Ermittler werden es herausbekommen.

Was mich echt wundert: Wir reden von einer 75- Jährigen. Das waren in meiner Kinderzeit hochbetagte, gütige Omis mit Dutt, Brille und einer geblümten Schürze vorm Bauch. Ich hätte es ja verstanden, wenn die rabiate Dame gerade 60 geworden wäre und in diesen Tag den Brief erhielt, den Karl Lauterbach derzeit an alle 60-Jährigen verschickt hat mit der Bitte um Impfauffrischung. Ich meine: 60 ist das neue 45 und wer will da schon solche Post bekommen, die signalisiert: Du bist alt und gefährdet, lass dich boostern. Aber deswegen den Briefschreiber entführen wollen geht zu weit. Die Post ist ja eh raus ….

Carola Pönisch

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.