Rudolf-Harbig-Stadion hat seinen Namen endlich zurück

Seit Mittwoch prangt der neue Name am Dresdner Stadion. // Foto: Robert Michael
Seit Mittwoch prangt der neue Name am Dresdner Stadion. // Foto: Robert Michael

Mit Hebebühne und Spezialwerkzeugen sind vergangene Woche die 19 Großbuchstaben für den neuen (alten) Schriftzug an die Fassade des Stadions angebracht worden.

Hier ist Heimat

Der Konsum Dresden und die Drewag sponsoren den historischen Namen der Spielstätte der SG Dynamo Dresden vorerst bis 2021.
„Vollendet wird der Namenszug im neuen Jahr mit dem Slogan ,Hier ist Heimat‘ und den Logos von Konsum und Drewag. Die Gestaltung ist bewusst so gewählt, dass der Stadionname deutlich im Vordergrund stehen wird,“ sagte Roger Ulke, Vorstandsmitglied der Konsum Dresden eG. „Vor uns liegt die Jahreszeit, in der die Nächte lang sind. Umso schöner, wenn ab sofort wieder der Name am Stadion erstrahlt, für den die Dynamo-Fans sich ausgesprochen haben“, sagte Dr. Frank Brinkmann, Geschäftsführer der Drewag.

„Konsum Dresden und Drewag als Namensgeber hatten den Wunsch, dass das Rudolf-Harbig-Stadion noch in diesem Jahr wieder sichtbar seinen historischen Namen trägt, auch wenn die Erneuerung des Schriftzugs aus produktionstechnischen Gründen erst kommendes Jahr abgeschlossen werden kann.“

„Unsere Stadion-Namensgeber Konsum und Drewag haben ihre Verbundenheit mit Dynamo Dresden, unserer Spielstätte und der Tradition des Vereins in den letzten Monaten immer wieder unterstrichen,“ fügte Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Michael Born hinzu.

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.