Mal so gesagt… Blog-los

Mal so gesagt...

„Oh Gott, wie schreibt man gleich noch mal eine SMS?“, hörte ich neulich meinen Kollegen seufzen. Recht hat er: Nutzt irgendwer noch SMS? Kommunikationsstandard ist mindestens WhatsApp, aber wer wirklich hipp ist, der twittert längst. Von Trump bis Lieschen Müller ist gefühlt die halbe Menschheit am zwitschern. Ich fühle mich daher echt Oldie. Und wenn mir jemand zuruft „Besuch‘ mich mal auf Facebook“ oder „Guck mal in mein Insta“, dann frage ich mich: Warum? Lass uns treffen oder lass es sein.

Ich hab ja nicht mal einen Blog. Ich wüsste auch gar nicht, was ich da x-mal am Tag bloggen soll. Obwohl: Dafür gibt‘s ja schon gute Lösungen. Weil nämlich längst auch Haustiere eigene Instakanäle und Blogs haben. Dort verkünden sie dann, was Herrchen oder Frauchen denken, dass sie es denken könnten. Allerdings hapert es da wieder am eigenen Haustier. Meine putzmuntere Goldfischtruppe ist zu schweigsam, die kommen auch echt nicht viel raus oder rum. Und die Katze ist eine „Rent a Cat“- Mieze der Nachbarn, die kann ich nicht einfach so vermarkten. Was bleibt? Ich mach‘ einen Podcast auf. Mit einem sprechenden Papagei!

Ihre Carola Pönisch | poenisch.carola@ddv-mediengruppe.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.