Kultur

Sonderschau zu polnischem Regisseur

Nach den Ausstellungen zu Roman Polanski und Agnieszka Holland widmet sich das Kraszewski-Museum einem weiteren bedeutenden polnischen Regisseur: Krzysztof Kieslowski. Er  wurde vor 75 Jahren in Warschau geboren und verstarb ebenda vor 20 Jahren. Zu

Kultur

Liebe auf den ersten Blick

Birnenkuchen mit Lavendel – der Filmtitel inspirierte die französische Konditorei aus der Neustadt zu einem köstlichen Gebäck, das zur Premiere am Dienstag im Programmkino Ost gereicht wurde. Allerdings heißt der Streifen im Original passender: „Ein

Kultur

Dresden lacht

Ab heute zündet Dresden ein Feuerwerk des Witzes. Bis zum 13. März hat der bekannte Dresdner Comedian und Schirmherr Olaf Schubert über 70 Künstler auf neun Bühnen in die Humorzone Dresden eingeladen. Zu den 2. Dresdner Humorfestspielen

Kultur

Bestsellerautor Ivo Pala liest in Dresden

Der Dresdner Buchverlag ist einer der wenigen sächsischen Verlage, die sich dem Fantasy-Genre widmen. Daher freut sich Verlegerin Katharina Salomo umso mehr, dass sie mit Ivo Pala einen Bestsellerautor für die Veröffentlichung gewinnen konnte, der seine „verlegerische Heimat“ bisher in großen Publikumsverlagen wie Fischer Sauerländer, dtv Hanser oder Droemer Knaur hatte.

Kultur

Bücherhelden im Puppentheater

Wer kennt sie nicht: Tintenherz, Pettersson und Findus oder Alice im Wunderland. Beliebte Bücher werden immer öfter an Puppentheatern inszeniert. Denn bekannte Kinderliteratur lockt speziell Familien an, die vorher gern wissen wollen, was den Nachwuchs

Kultur

Wie die Saurier überlebt haben

Fast jedes Kind hat mal die Dinophase und spielt mit Karten oder Figuren, die den riesigen ausgestorbenen Vorbildern nachempfunden sind, wie sie vor rund 160 Millionen Jahren die Erde bevölkerten. Weniger bekannt ist, dass nicht

Kultur

Töchter Irans im Dresdner Rathaus

Im Rathaus Dresden ist derzeit die zweite Ausstellung der Reihe „Verwebungen. Orient – Okzident“ zu sehen. Sie zeigt Fotografien und Acrylbilder zweier Künstlerinnen. Die Dokumentarfotografin und Journalistin Nafise Motlaq hat sich in einer Porträt-Fotoserie iranischen